Rindsbraten mit Rahmsauce und Wurzelgemüse

Zutaten Zutaten für Portionen
1,5 kg Rindshüferl
150 g Zwiebeln
1 Bund Suppengrün
100 g Frühstücksspeck
40 ml Öl
1 TL Paradeismark
250 ml Portwein
750 ml Rindssuppe
250 g Sauerrahm
60 g glattes Mehl
Garnitur
250 g Karotten
250 g Gelbe Rüben
1 Pkg. Gartenkresse
60 ml Gemüsesuppe
150 g Butter
6 Scheibe(n) Schwarzbrot
Salz
Pfeffer
Thymian
Zubereitung

Fleisch ca. 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebeln schälen. Suppengrün putzen. Suppengrün, Zwiebeln und Speck in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Fleisch mit Spagat binden, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und in Öl rundum anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Im Bratrückstand Zwiebel, Gemüse und Speck anrösten, Paradeis­mark einrühren und mitrösten. Ansatz mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Suppe zugießen und aufkochen. Fleisch einlegen und ca. 90 Minuten schmoren.

Für die Garnitur Gemüse putzen, schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Gemüse in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Kresse von den Stielen schneiden.

Braten aus dem Topf heben. Bratensaft abseihen (sollte ca. 300 ml sein, evtl. mit Suppe ergänzen). Rahm mit Mehl verrühren, in die Sauce rühren und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Sauce eventuell mit Wasser verdünnen. Dabei öfters umrühren.

Suppe mit 50 g von der Butter aufkochen. Gemüse untermischen, salzen, pfeffern und darin erwärmen. Brote mit übriger Butter bestreichen. Vom Braten der Spagat entfern, Braten portionieren und mit Sauce, Gemüse und den Broten anrichten. Gemüse mit Kresse bestreuen.