Zitronenkuchen

Zutaten für 8 Portionen
4 Stk Eier
250 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
2 Stk Zitronen, Bio
250 g Mehl, glatt
1 TL Backpulver
250 g Butter oder Margarine
Zutaten für die Glasur
2 Stk Zitronen
200 g Puderzucker
Rezept Zubereitung

Für diesen leckeren Zitronenkuchen zuerst den Backofen auf 170 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Napfkuchenform mit etwas Butter befetten sowie mit Mehl ausstreuen.
Nun die Zitronen waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und die Schale abreiben.
Die Eier aufschlagen, in eine Schüssel geben und mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren.
Dann die Margarine oder Butter sowie die geriebene Zitronenschale einrühren und gut verrühren. Zuletzt das mit Backpulver versiebte Mehl untermischen.
Nun den Teig in die vorbereitete Kuchenform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen – Stäbchenprobe machen.
In der Zwischenzeit für die Glasur die Zitronen halbieren, den Saft auspressen und diesen mit dem Puderzucker zu einer dicken, glatten Masse verrühren.
Nach der Backzeit den Zitronenkuchen noch warm aus der Form stürzen, einige Male mit einer Gabel einstechen und sofort die Glasur über den Kuchen verteilen.