Linsenbraten im Blätterteig mit Bratensauce – Linsenstrudel mit Blätterteig (vegan)

Zutaten
Linsenbraten im Blätterteig – Linsenstrudel

▢ 1 Pkg Blätterteig
▢ 1 Zwiebel
▢ 3 Zehen Knoblauch
▢ 75 g rote Linsen
▢ Gemüsesuppe anstatt dem Wasser auf der Packungsangabe der roten Linsen
▢ 250 g Blattspinat
▢ 250 g Champignons
▢ 30 ml Wiener Würze
▢ 4 EL Pflanzenöl
▢ 3 EL Pflanzenmilch zum Bestreichen
▢ Salz
▢ Pfeffer
▢ 2 EL Sesam schwarz

Bratensauce mit Rotwein

▢ 200 ml Gemüsesuppe
▢ 50 ml Wiener Würze
▢ 150 ml Rotwein
▢ 1 EL Maisstärke
▢ 1 EL Dijon Senf

Zubereitung
Linsenbraten im Blätterteig – Linsenstrudel


Die roten Linsen nach Packungsanleitung in Gemüsesuppe (statt Wasser) kochen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.

Die Champignons putzen und in ca. 3mm dicke Scheiben schneiden.

2 EL Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig braten. Die Champignons dazugeben und anbraten und mit Wiener Würze ablöschen.

In einem zweiten Topf weitere 2 EL Pflanzenöl erhitzen und die Knoblauchstücke kurz darin anbraten.

Den Blattspinat waschen, gut abtropfen lassen und hinzugeben. Zusammenfallen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in ein Sieb geben und gut ausdrücken.

Das Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Blätterteig 10-15min vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Blätterteig ausrollen und mittig den Spinat verteilen. An den Rändern jeweils ca. 3 cm frei lassen.

Auf dem Spinat die Champignons verteilen. Zum Schluss die roten Linsen gleichmäßig verteilen.

Den Strudel vorsichtig aufrollen. Die Teigenden sollten auf der Unterseite überlappend übereinander liegen.

Den Linsenstrudel mit Pflanzenmilch bestreichen und mit schwarzem Sesam bestreuen.

Den Linsenstrudel für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen.

Bratensauce mit Rotwein


Während der Linsenstrudel im Backrohr ist, die Bratensauce zubereiten.

Die Gemüsesuppe gemeinsam mit der Wiener Würze und dem Rotwein erhitzen.

5 EL der erhitzen Flüssigkeit in eine Tasse geben und mit der Maisstärke und dem Senf verrühren. Die Mischung unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen wieder zurück in den Topf geben.

Bei mittlerer Hitze einige Minuten köcheln lassen.

Sharing is caring!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Vanillekipferlteig

Nudelauflauf mit Béchamelsauce

Saftige Blaubeermuffins

Gefülltes Sandwich Brot zum Frühstück