Spinat-Lasagne

Zutaten für 4 Portionen
400 g Blattspinat (tiefgekühlt, aufgetaut)
100 g Feta-Käse
1 Stk Zwiebel
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss (gerieben)
2 EL Olivenöl (zum ausfetten)
1 Pk Lasagneblätter
50 g Mozzarella (gerieben)
Zutaten Béchamel-Soße
0.5 l Milch
2 EL Mehl
2 EL Butter
1 Prise Salz

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung

Wir beginnen mit der Béchamel-Soße für die wir als erstes die Butter in einem Topf schmelzen und dann das Mehl einrühren. Hell angeschwitzt wird das Ganze mit Milch aufgegossen, gesalzen und mit dem Schneebesen verrührt.
Während die Soße bei niedriger Hitze für eine knappe Viertelstunde vor sich hin köchelt, wird die Zwiebel geschält und in feine Würfel geschnitten. Ebenso den Feta-Käse in Würfel schneiden.
Dann die Zwiebel in Olivenöl glasig anschwitzen und den Blattspinat untermischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer gewürzt kurz unter Rühren mit anschwitzen und dann von der Hitze genommen mit dem Feta-Käse vermischen.
Nun den Ofen auf 190°C vorheizen und eine Auflaufform mit Olivenöl ausfetten. Dann Lasagneblätter auf dem Boden auslegen, mit Spinat bedecken, darüber Béchamel geben und wieder von vorne, bis die Form voll ist.
Abgeschlossen wird mit einer Nudelblatt-Schicht und dann die Lasagne mit geriebenem Mozzarella bestreuen. Nach einer halben Stunde im Ofen sollte die Spinat-Lasagne schön braun sein und kann portioniert serviert werden.