Krautrouladen

Zutaten für 6 Portionen
1 kpf Weißkohl
3 EL Butter
Zutaten für die Fülle
2 Stk Brötchen, altbacken
1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Stk Zwiebeln, klein
1 Stk Ei
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle
Zutaten für die Sauce
1 Stk Zwiebel, klein
1 Prise Salz
1 Schuss Öl
3 EL Tomatenmark
100 ml Wasser
1 Prise Pfeffer, aus der Mühle

Rezept Zubereitung

Für die Fülle zuerst die Brötchen in Wasser einweichen.
In der Zwischenzeit den Kohl putzen, waschen, mit dem Strunk nach oben in einen großen Topf mit kochendem Wasser geben und für etwa 10 Minuten darin belassen. Dann mit einer Gabel in den Strunk stechen und den Kohl herausheben. Nun die äußeren, weichen Blätter vorsichtig ablösen und diesen Vorgang wiederholen, sodass sich die Blätter nach und nach ablösen lassen.
Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Brötchen mit den Händen ausdrücken und mit Hackfleisch in einer Schüssel vermengen. Dann Ei und Zwiebel hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und kräftig durchkneten.
Nun zwei Kohlblätter überlappend aufeinanderlegen, einen Klecks der Hackfleischmasse darauf verteilen, dann die Kohlblätter vorsichtig einrollen und mit Küchengarn fixieren.
Für die Sauce die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.
Dann das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke darin anrösten. Anschließend mit Wasser aufgießen, das Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun noch einmal aufkochen lassen.
Die Butter in einem großen Topf erhitzen und die Krautrouladen darin rundum anbraten. Anschließend die Sauce einrühren und die Rouladen darin für etwa 50 Minuten leicht köcheln lassen.