Kotelett mit Kraut und Knödeln

Zutaten für 4 Portionen
4 Stk Schweinskoteletts
80 g Frühstücksspeck
2 Stk Knoblauchzehen
3 EL Öl
100 ml helles Bier
200 ml Schweinsbratensaft
1 Prise Kümmel
1 EL Mehl
250 ml klare Fleischsuppe
1 Prise Salz und Pfeffer
1 EL Petersilie, glatt (gehackt)
Zutaten für die Semmelknödel
1 EL Petersilie, fein gehackt
1 Prise Salz & Pfeffer
1 Stk Zwiebel (mittelgroß)
125 g Semmelwürfel
125 ml Milch
2 Stk Eier
50 g Mehl, griffig
1 Prise Muskatnuss
20 g Butter
Zutaten für das Sauerkraut
500 g Sauerkraut
1 EL Mehl, glatt
1 Bl Lorbeerblatt
3 Stk Wacholderbeeren
20 g Butter zum Anschwitzen
1 Stk Zweibel (mittelgroß)

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung

Für die Koteletts: Speck in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Koteletts mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen, in wenig Mehl wenden und in heißem Öl beidseitig braten, 8 Minuten. Anschließend aus der Pfanne heben, zudecken und beiseite stellen. Im Bratrückstand Speck und Knoblauch kurz anschwitzen. Bratensaft zugießen und aufkochen, Petersilie untermischen. Koteletts in die Sauce legen, wenden und kurz ziehen lassen.
Semmelknödel: Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden, in Butter anschwitzen und vom Herd nehmen. Petersilie einrühren, unter die Semmelwürfeln mischen. Milch und Eier versprudeln, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über die Semmelwürfel gießen. Mehl einrühren. Knödelmasse gut durchmischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Aus der Masse mit feuchten Händen 8 Knödel formen, in kochendes Salzwasser legen und unter dem Siedepunkt ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.
Sauerkraut: Lorbeerblatt und Wacholder in einen Teefilter geben. Sauerkraut gut ausdrücken. Zwiebeln schälen, klein würfelig schneiden und in Butter hell anschwitzen. Mehl einrühren, kurz mitrösten und mit der klaren Fleischsuppe aufgießen.
Diese Einmachsauce unter ständigem Rühren aufkochen. Kraut und Gewürzsackerl zugeben, wenig salzen. Kraut zudecken und bei milder Hitze ca. 40 Min. dünsten. Vor dem Anrichten Gewürzsackerl entfernen.