Italienischer Käsekuchen mit Ricotta und Zitrone

Diese Zutaten braucht ihr

200 Gramm zimmerwarme Butter
200-250 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
400 Gramm Ricotta
3 Eier
Schale und Saft einer Zitrone
eine Prise Salz
250 Gramm Mehl
etwas Puderzucker

So schnell backt ihr den Ricottakuchen

Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Rundform (ca 24-26 cm Durchmesser) einfetten.
Weiche Butter und Zucker und Vanillezucker schaumig mixen. Ricotta dazugeben und fünf Minuten richtig gut durchmixen.
Eier einzeln hinzugeben und gut mixen.
Geriebene Zitrone und den Saft der Zitrone unterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und kurz unterrühren.
Den Ricotta-Käsekuchen-Teig in die Rundform geben und etwa 45-55 Minuten backen. Die genaue Backzeit hängt vom Durchmesser der Form und von eurem Ofen ab! Bei der Stäbchenprobe sollte das Stäbchen trocken ohne Teigreste herauskommen.
Vor dem Servieren mindestens 15 Minuten abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit! Der Kuchen lässt sich sehr gut auch einen Tag aufbewahren, denn er bleibt sehr saftig.

Sharing is caring!