GRATINIERTE HÄHNCHENBRUST MIT PARMESAN

Zutaten

4 Hähnchenbrustfilet
4 Scheiben Serrano-Schinken
8 Blatt Basilikum
1 Knoblauchzehe
2 Schalotte
250 g Cocktailtomaten
1 1/2 EL Olivenöl
200 ml Sahne
2 EL Tomatenmark
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Paprika, edelsüß
2 TL Kräuter der Provence
200 g Parmesan

Zubereitung

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und seitlich eine Tasche einschneiden. Jede Hähnchenbrust mit 1 Scheibe Serrano Schinken und 2 Blatt gehackter Basilikum füllen.

Knoblauch und Schalotten pellen. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse pressen. Schalotten fein würfeln. Tomaten waschen und vierteln.

Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Gefüllte Hähnchenbrustfilets in einer Pfanne im heißen Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Knoblauch und Schalotten für eine Minute mit anschwitzen. Hähnchenbrustfilets mitsamt Bratfett und Zwiebel-Knoblauch-Mischung in eine Auflaufform geben. Cocktailtomaten um die Hähnchenbrustfilets herum verteilen.

Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Tomatenmark einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern der Provence abschmecken. Sahnesauce über die Hähnchenbrustfilets gießen. Parmesan abgießen, in Scheiben schneiden und auf den Hähnchenbrustfilets verteilen. Für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen gratinieren.

In der Zwischenzeit die Linguine in ausreichend kochendem Salzwasser für ca. 12 Minuten al dente kochen. Zitrone waschen, trocknen und etwas Schale mit einer Zeste abreiben. Zitrone zur Hälfte auspressen. Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und fein hacken.

Linguine abgießen, mit Olivenöl, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Salbei vermengen.

Gratinierte Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen und mit Zitronen-Salbei-Linguine sowie Basilikumblättern anrichten und servieren.