Ente mit Orangensauce

Zutaten

1 etwa 2 kg schwere Ente
3 cl Speiseöl
Salz
50 g Karotten
in Stücke geschnitten
1 große Zwiebel
geviertelt
Für die Orangensauce:
25 g Zucker
30 g Rotweinessig
1,5 l Entenfond oder Kalbsfond
2 Orangen
5 cl Grand-Marnier (Orangenlikör)
Für die Beilage:
4 Orangen

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 50Min.
Kosten Mäßig
Art der Zubereitung
Schritt 1

Die Ente:
Die Ente salzen und von allen Seiten in einem Schmortopf anbraten.
Die Karotten und die Zwiebel dazugeben.
Den Deckel auf den Topf setzen und die Ente bei 180°C für etwa 1 Stunde im Ofen braten. Dabei von Zeit zu Zeit wenden und mit dem Bratensaft übergießen.
Schritt 2

Die Sauce:
Die Schale von 2 Orangen mit einem Zestenreißer dünn abschälen. Den Schalenabrieb in kaltes Wasser geben und zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen, in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.
Den Zucker in einem Topf schmelzen und karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen, Essig, Orangensaft und Grand Marnier hinzufügen und unter rühren nochmals auf den Herd stellen.
Den Entenfond hinzugeben, 5 Minuten köcheln lassen und abschmecken. Die Sauce durch ein trichterförmiges Sieb geben und den Schalenabrieb dazugeben.
Schritt 3

Die Beilage:
Die Orangen schälen und häuten. Die enthäuteten Orangenscheiben kurz vor dem Servieren in der Sauce erwärmen.