Bretonischer Apfelkuchen

Zutaten für

Portionen umrechnen
150 g Butter
4 Ei(er)
150 g Zucker
2 cl Calvados
1 Prise(n) Salz
150 g Mehl
1 Msp. Backpulver
500 g Äpfel, geschält, entkernt, in Spalten geschnitten
Puderzucker, gemischt
Vanillezucker

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung
Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter schmelzen lassen, etwas abkühlen lassen. Eier, Zucker, Calvados und Salz schaumig schlagen, Butter unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Ofen auf 200° vorheizen. 400 g Apfelscheiben unter den Teig mischen und in eine gefettete Springform füllen. 100 g Apfelscheiben rosettenartig auf dem Teig verteilen.

Den Kuchen auf der untersten Leiste bei 180°C 40 – 50 Minuten backen. Nach 25 Minuten abdecken. Nach Ende der Backzeit (Stäbchenprobe machen, eventuell noch ein paar Minuten nachbacken!) den Kuchen aus der Springform befreien und auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit einer Mischung aus Puder- und Vanillezucker bestreuen.

Mit einer Kugel Vanille- oder Walnusseis ist dieser Kuchen auch als Nachtisch sehr gut geeignet.

Sharing is caring!