Zucchinimarmelade mit Zitrone und Ingwer

ZUTATEN

1 kgtrockene gewaschene Zucchini
2 St.Große Zitronen (Saft)
30 gfrischer Ingwer (gesäubert)
500 gZucker
1 Pck.Geliermittel mit Pektin (2:1)

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN

  1. Als erstes (am besten einen Tag vorher) die Marmeladengläser vorbereiten. Ich gebe die sauberen Gläser dafür in den auf ca. 180 °C vorgeheizten Backofen, den ich nach dem Hineingeben aber sofort ausschalte und die Gläser auch drinnen abkühlen lasse.
  2. Zucchini säubern (schälen und entkernen) und in Stücke schneiden. Die Zitronen pressen.
  3. Geschnittene Zucchini, Zitronensaft und etwas Zucker (2 – 3 EL) in einen Topf mit dickem Boden geben und unter ständigem Rühren kochen, bis die Zucchini weich werden.
  4. Ingwer fein reiben und kurz vorm Abschalten des Herds hinzufügen. Den Herd abschalten, die Masse etwas abkühlen lassen und anschließend fein pürieren. Weiter nach Anleitung des Geliermittels vorgehen.
  5. Jedes Geliermittel ist anders, deshalb IMMER nach Anleitung des Geliermittelherstellers vorgehen.
  6. Schließlich (bevor die Marmelade in Gläser abgefüllt wird) kann man noch Zitronensäure beimengen, dadurch wird die Marmelade fester.
  7. Die fertige heiße Marmelade in saubere und trockene Gläser füllen und schnell (noch heiß) verschließen. Die Gläser auf ein Blech geben und in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen geben. Diesen sofort danach ausschalten und die Gläser drinnen auskühlen lassen. Ich mache es schon immer so und auch schon unsere Omas haben es so gemacht.
  8. Die abgekühlte Marmelade an einem kühlen und dunklen Ort lagern.

Sharing is caring!