Zehn-Minuten-Käsekuchen

Zutaten
Zutaten für 4 Personen
Magerquark, natur oder mit Fruchtgeschmack 1 kg
Weichweizengrieß 4 EL
Eier (M) 3 Stück
Feinster Backzucker (oder alternativ Xylit oder Süßstoff) 100 g
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Schale und Saft von 1/2 Bio-Zitrone etwas
Früchte nach Wahl 200 g
Zubereitung
Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
55 Min
Ruhezeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 25 Min
1.Eine Springform 20 cm Ø einfetten, mit Grieß ausstreuen und kalt stellen. Den Backofen auf 180° Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
2.Den Magerquark zusammen mit Grieß, Eiern, Zucker, Vanillepuddingpulver, abgeriebener Zitronenschale und Saft zusammen in eine Schüssel geben und alles gut verrühren. Je nach Geschmack etwa 150 – 200 g Beeren oder Steinobst (kleingeschnitten) unter die Käsemasse heben und in die vorbereitete Form geben.
3.Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 55-60 Minuten backen, nach etwa 20-25 Minuten mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Nach Ende der Backzeit bei leicht geöffneter Backofentür noch etwa 15-20 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Den Formrand vorsichtig lösen und auf einem Kuchenteller vollständig erkalten lassen.
4.Den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Tipp:
5.Ich hatte noch gefrorene Himbeeren, die ich auf dem Kuchen verteilt habe. Der Kuchen ist schön locker und fluffig, genauso wie wir Käsekuchen lieben.