Wiener Apfelstrudel

Zutaten für 4 Portionen
50 g gehackte Mandeln
50 g Rosinen
5 Tr Rum
50 g Semmelbrösel
1 Pk Vanillezucker
75 g zerlassene Margarine oder Butter
3 Tr Zitronen-Aroma
100 g Zucker
1 kg Äpfel
Zutaten für den Strudelteig
5 EL lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl
50 g Margarine oder Butter
1 TL Essig

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung
Strudelteig:

Mehl in eine Rührschüssel sieben. Salz, Wasser, ein Schuss Essig und zerlassenes Fett zufügen und mit einem Handrührgerät (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe verkneten – sodass ein glatter Teig entsteht.
Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit den Händen nochmals gut durchkneten damit ein leicht elastischer Strudelteig entsteht..
Teig zu einer Kugel formen und diesen in einen noch warmen, trockenen Topf (vorher mit heißem Wasser ausspülen und abtrocknen) legen, Deckel drauf und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in feine Stifte schneiden und in eine Schüssel geben. Den Rum- und das Zitronen-Aroma untermischen und gut durchrühren.
Nun den Strudelteig auf einem großen, bemehlten Küchentuch ausrollen und dann zu einem Rechteck (ca. 50×70 cm) formen/ausziehen – mit etwas zerlassener Butter bestreichen.
Nun die Semmelbrösel aufstreuen und nacheinander Apfelstifte, Rosinen, Zucker, etwas Vanillezucker und Mandeln auf dem Teig verteilen.
Dabei an den kurzen Seiten ca. 3 cm frei lassen und auf die Füllung klappen.
Den Teig mit Hilfe des Tuches von der längeren Seite her aufrollen, an den beiden Enden gut zusammendrücken und auf ein gefettetes Backblech legen. Strudel mit etwas Butter bestreichen.
Im vorgeheizten Backrohr: bei 180 Grad 45-55 Minuten backen. Nach 30 Minuten Backzeit den Strudel nochmals mit etwas Butter bestreichen.
Den fertig gebackenen Apfelstrudel mit Staubzucker bestreuen und noch heiß servieren.

Sharing is caring!