Überbackene Schinken-Krenbrote

Überbackene Schinken-Krenbrote Zutaten für Portionen
4 Scheibe(n) Schwarzbrot
Für den Belag
250 g Weißkraut
1 EL Butter
5 EL Weißwein
100 ml Suppe (klare)
150 g Pressschinken
1 Bund Schnittlauch
2 EL Schlagobers
1 gestr. EL Kren (gerissen)
2 Eier
Weiters
Salz
Pfeffer
Salatblätter
Zubereitung – Überbackene Schinken-Krenbrote

Vom Kraut den Strunk ausschneiden, Kraut der Länge nach halbieren und quer in dünne Streifen schneiden.

Butter bis zum Aufschäumen erhitzen, Kraut darin kurz anschwitzen. Wein und Suppe zugießen, Kraut mit Salz und Pfeffer würzen, zudecken, auf kleiner Flamme weichdünsten (ca. 10 Minuten).

Kraut in einem Sieb abtropfen lassen und gut ausdrücken. Schinken in kleine Würfel, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Obers schlagen, Kren untermischen.

Backrohr auf Grillstellung vorheizen. Eier in Dotter und Klar trennen. Kraut mit Schinken, Dottern, Oberskren und Schnittlauch verrühren. Eiklar mit einer Prise Salz zu cremigem Schnee schlagen und unterheben.

Brote mit der Krautmasse bestreichen, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Rohr (unterste Schiene) ca. 5 Minuten überbacken. Brote mit Salatblättern garniert anrichten.