Halloween – Pfanne mit Kürbis

Zutaten für

Portionen umrechnen
150 g Kürbisfleisch, Hokkaido oder anderen
100 g Zucchini
1 kleine Möhre(n)
½ Paprikaschote(n), rote
100 g Kohlrabi
1 große Zwiebel(n)
3 EL Bulgur
1 Knolle/n Knoblauch, chinesischen
3 EL Öl, (Rapsöl), zum Braten
Kräutersalz
1 Flasche Sahne (“du darfst”-Sahne)
½ Peperoni, rot
Zitronenpfeffer
Nährwerte pro Portion
kcal
426
Eiweiß
11,12 g
Fett
21,94 g
Kohlenhydr.
45,75 g
Gebratenes Zanderfilet an Tomaten-Kohlrabigemüse auf Kürbis-Kartoffelpuffer | Topfgucker-TV

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung
Arbeitszeit ca. 45 Minuten
Gesamtzeit ca. 45 Minuten
In einer Pfanne das Öl erhitzen, dass es schön heiß wird. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden, ohne Kerne und wenn es ein anderer Kürbis ist, ohne Schale.

Die Zucchini, die Möhre und den Kohlrabi waschen, putzen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden und im heißen Öl anbraten. Dann die Zwiebel, den klein geschnitten oder gehackten Knoblauch und die geputzte Paprikaschote, welche in Stifte geschnitten wurde, dazugeben.
Alles kurz dünsten und den Bulgur dazugeben sowie die Peperoni mit Kernen. Zum Schluss gibt man die ganze Flasche “du darfst”-Sahne dazu und lässt es ein wenig einreduzieren.

Fertig ist das Gericht und schmeckt sehr gut. Wer nicht auf Fleisch verzichten will, kann vorher noch Gehacktes anbraten, muss aber nicht sein.

Sharing is caring!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kürbisgulasch

Himbeer Quark Sahnetorte

Lasagne al forno mit Ragout

Kohlrabicremesuppe mit Fleischklößchen