Griechische Lammspieße mit Zitronen-Erdäpfeln und Rösttomaten

Zutaten Zutaten für Portionen
800 g Lammschulter (ausgelöste, zugeputzt)
1 Bund Salbei
1 EL Butter
2 EL Olivenöl
Zitronen-Erdäpfel
500 g Erdäpfel (fest kochend)
2 Zitrone (unbehandelt, dickschalig)
1 Chili (getrockneter)
Knoblauchzehe (2–3 )
1 TL Korianderkörner
Röst-Tomaten
4 Eierparadeiser
1 TL Balsamico
Garnitur
3 EL Majoran (frische)
Weiters
Salz
Pfeffer (bunter)
Olivenöl
Zubereitung

Erdäpfel mit einer Gemüsebürste gut reinigen und mit der Schale der Länge nach vierteln. Zitronen waschen, in sechs Spalten schneiden und diese quer dritteln.

Knoblauch schälen. Chili und Knoblauch hacken. Koriander grob zerstoßen. Backrohr auf 220 °C vorheizen.

Zutaten vermengen und in eine große ofenfeste Form füllen. Die Form sollte groß genug sein, damit die Erdäpfel gleichmäßig braun werden und man sie bequem wenden kann. Die Form in den Ofen schieben, nach 1/2 Stunde sollten die Erdäpfel gar und leicht gebräunt sein.

Während die Erdäpfel im Ofen sind, Lammfleisch in 3 cm große Stücke schneiden und zusammen mit den Salbeiblättern auf Spieße stecken, salzen und pfeffern. Olivenöl und Butter in einer großen, flachen Pfanne erhitzen, Spieße darin braten, herausnehmen und warm stellen.

Tomaten längs halbieren und im Bratenrückstand bräunlich anrösten, mit Balsamico ablöschen und eventuell leicht salzen. Die Lammspieße mit Erdäpfeln und Röst-Tomaten anrichten, mit Majoran garnieren und eventuell mit Olivenöl beträufeln.