Gefüllte Brotschnecke

Zutaten:

Teig:

500 g Weizenmehl
1/2 Würfel frische Hefe
1 El Zucker
1 EL Salz
250 g lauwarmes Wasser
60 g Milch

Was man noch braucht:

Olivenöl
Pfeffermischung

Füllung:

5-6 Scheiben schwarzwälder Rindfleisch
6 hartgekochte Eier, “zerbröselt”
70 g geriebener Parmesan
100 g Mozzarella
4 Scheiben klein gewürfelter Butterkäse
eingelegte getrocknete Tomaten, Oliven und Feta (abgetropft)
eine Handvoll Basilikum, klein geschnitten

Zubereitung :

Alle Teigzutaten mit einem Knethaken gut vermengen, ca. 35 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen und anschließend nochmal kräftig durchkneten.
Auf einer bemehlten Fläche ein den Teig zu einer langen ‘Wurst’ ausrollen ( siehe Bild unten) und ihn ca. 20 cm breit platt drücken.
Den Rindfleisch und die restlichen Zutaten darauf verteilen, etwas Olivenöl darauf tröpfeln und von der Längsseite her aufrollen.
Zu einer Schnecke oder zu einem Ring formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Mit Olivenöl einpinseln und mit Sesam oder Pfeffermischung bestreuen.
Bei 180 Grad Intensivbacken das gefüllte Brot ca. 30 Minuten goldbraun backen.
TIPP: Ich habe ihn nach ca. 15 Minuten im Ofen nochmal mit Olivenöl beträufelt, dadurch wird die Kruste sehr schön knusprig.
Aus dem Ofen nehmen, und am besten lauwarm essen, dann ist der Käse noch schön cremig!