Eiernockerln

Zutaten für 4 Portionen
3 Stk Eier zum Drübergießen
1 TL Salz für das Kochwasser
1 Schuss Öl od. Butter für die Pfanne
1 Prise Schnittlauch zum Garnieren
1 Schuss Wasser
1 Prise Petersilie zum Garnieren
Zutaten für den Nockerlteig
300 g Mehl (griffig)
3 Stk Ei
150 ml Milch
1 Prise Pfeffer
50 g Butter
1 Prise Salz

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung

Für den Nockerlteig die Milch mit einem Schuss Wasser, einer Prise Salz, der zerlassenen Butter, den 3 geschlagenen Eiern gut verrühren und danach das Mehl hinzufügen – solange rühren bis eine cremige Teigmasse entsteht – wenn der Teig zu flüssig oder zu fest ist kann nach Belieben etwas Mehl oder etwas Milch hinzugefügt werden.
Nun in einen Topf Wasser und Salz zum Kochen bringen und den Nockerlteig durch ein Sieb (z.b. Spätzlesieb) in das kochende Wasser drücken – die Eiernockerln solange kochen bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen – sollte so nach 5-10 Minuten sein. Wenn man größere Nockerln haben will kann man den diese auch mit dem Kochlöffel oder Löffel formen – dann braucht man auch kein Sieb.
Die fertig gekochten Eiernockerln abseihen und mit kaltem Wasser abschwemmen/abschrecken damit sie nicht verpicken.
Nun in einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Nockerln darin schwenken. Die restlichen 3 Eier verquirlen und über die Nockerln in der Pfanne gießen – mit Kräutern, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und in der heißen Pfanne gut durchrühren bis das Eigelb stockt.