Vegetarische Spinat-Gemüse-Lasagne mit Tomatensoße

Zutaten für
600 g Blattspinat, TK, mit Rahm
2 große Karotte(n)
7 m.-große Champignons
1 große Zwiebel(n)
5 EL Milch
½ Pck. Kräuterfrischkäse, ca. 100 g
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL, gestr. Gemüsebrühepulver
500 ml Tomaten, passierte
3 EL Butter
2 EL Mehl
150 ml süße Sahne
1 Knoblauchzehe(n)
1 Paket Lasagneplatte(n)
200 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung
Arbeitszeit ca. 25 Minuten

Ruhezeit ca. 10 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten

Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Karotten, Champignons und Zwiebel schälen, schneiden und zuerst die Zwiebelwürfel in einer Pfanne anbraten, bis sie glasig sind. Danach das restliche Gemüse dazugeben und kurz mitbraten. 5 EL Milch dazugeben und den Rahmspinat darin erhitzen, bis die Blätter nicht mehr gefroren sind und die Rahmsoße leicht eingedickt ist. Jetzt den Frischkäse sowie das Gemüsebrühpulver dazugeben und gut verrühren. Fünf Minuten köcheln lassen, bis die Soße schön eingedickt ist. Zum Schluss die Knoblauchzehe dazu pressen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Das Spinatgemisch darf ruhig gut würzig sein, da der Spinat beim Backen relativ viel Salz “schluckt”.

In einem separaten Topf die Butter erhitzen, bis sie vollständig zerlaufen ist. Das Mehl unter Rühren hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Unter stetem Rühren nun die passierten Tomaten dazugeben, danach direkt die Sahne dazugießen und alles kurz aufkochen. Die Knoblauchzehe dazupressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auch hier muss nicht am Salz gespart werden.

Mit der Tomatensoße und dem Spinat dünn den Boden einer Auflaufform bedecken und jetzt abwechselnd Lasagneplatten, Spinatgemisch und Tomatensoße darin schichten. Mit der Soße abschließen und lückenlos mit Reibekäse bestreuen.

Im heißen Backofen bei 180 °C Umluft ca. 30 Minuten backen. Nach dem Backen noch fünf bis zehn Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, dann bleibt die Lasagne perfekt in Form und zerläuft nicht.

Tipp: Sehr lecker ist es auch, auf eine Schicht fein geschnittene Fetascheiben zu legen, bevor die nächste Lasagneplattenschicht kommt.

Sharing is caring!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Türkischer Tomatensalat, super würzig !

In Bacon eingewickelte Hähnchenbrustfilets

Puddingschnecken mit Blaubeeren

Eierterrine – Schritt für Schritt