Schokoknödel mit Spekulatiusmantel

Zutaten für 4 Knödel
Für die Knödel

8 EL Semmelbrösel
8 EL Weizengrieß
4 EL Sonnenblumenöl
2 Eier
300 g Quark
8 Stück Vollmilchschokolade

Für die Spekulatius-Brösel

40 g Spekulatius
80 g Butter

Dazu: Pflaumen-Kompott

12 Pflaumen
4 EL Zucker
8 EL Wasser
2 Zimtstangen

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf die Schokolade) für die Knödel miteinander verrühren und den Teig abgedeckt für eine halbe Stunde ruhen lassen.
Teig mit feuchten Händen zu vier gleich großen Knödeln formen, flach drücken.
In jeden Knödel in die Mitte ein Stück Schokolade legen und den Teig drumherum schließen und zu einer Kugel formen.
Wasser zum Kochen bringen und die Schokoknödel darin ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen.
Für die Brösel die Spekulatiuskekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu ganz feinen Bröseln zerbrechen. Butter schmelzen und mit den Spekulatius-Bröseln vermengen.
Für das Kompott Pflaumen halbieren, den Stein entfernen und vierteln.
Pflaumen mit Zucker, Wasser und den Zimtstangen in einen Topf geben, alles aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Knödel abtropfen lassen, in den Spekulatiusbröseln wälzen und mit Pflaumenkompott anrichten.

Sharing is caring!