Puddingkuchen mit Vanille und Schokolade

Zutaten
90 g Zucker
2 Prisen Salz
800 ml Milch
1 Packung Puddingpulver (Vanille-)
1 Packung Puddingpulver (Schokolade-)
1 Packung Vanillezucker
35 Kekse nach Wahl
Zubereitung
So geht es: In 2 Töpfe jeweils 400 ml Milch geben. Jeweils 35-40 g Zucker (je nachdem wie süß man es mag, auch weniger) in jeden Topf geben und je etwas Salz zufügen. Kurz aufkochen lassen.
2. Als nachtes in zwei Schälchen jeweils 50 ml Milch geben. Einmal mit Vanillepuddingpulver und Vanillezucker und einmal mit Schokoladenpuddingpulver vermengen. Sobald die Milch kocht, in den einen Topf die Vanillepuddingmilch und in den anderen Topf die Schokopuddingmilch geben. Kräftig rühren, so dass nichts anbrennt.
Wer das nicht zeitgleich machen will, kann das alles nach und nach machen. So brennt nichts an oder kocht über.
3. Jetzt eine kleinere Auflaufform nehmen und zuerst Kekse hineingeben, andersrum würde ich nicht unbedingt empfehlen weil man sonst den Pudding nicht mitrausbekommt. Ca. 1/3 vom Schokopudding darüber geben und glatt streichen. Nun wieder Kekse auf die Puddingmasse geben.
4. Danach ca. 1/3 vom Vanillepudding darüber geben und glatt streichen. Erneut Kekse auf die Puddingmasse geben.
Wieder 1/3 Schokopudding darüber geben. Wieder Kekse darüber geben.Nun wieder 1/3 der Vanillepuddingmasse darüber geben, glatt streichen und die letzten Kekse auf der Masse verteilen.
Abwechselnd, oder klecksweise, Schoko-und Vanillepudding darüber geben – eventuel etwas marmorieren.
5. Als letztes die Form in den Kühlschrank stellen und mind. 3 bis 4 Stunden kühl stellen. Am besten über Nacht, dann zieht der Pudding schön durch.
Dieses Dessert ist mal was ganz anderes und eine schöne Partyidee, auch für Kinder.
Bei den Keksen kann man eigentlich nehmen was man will, am besten wären Butterkekse aber auch Löffelbiskuit sind sehr lecker.
Guten Appetit