Nougatringe super nussig, prima zum Kaffee!

Zutaten

200 g Butter (weich)
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Packung Vanillinzucker
2 Eigelbe
240 g Mehl
50 g Haselnüsse (ganz)
350 g Nussnougat
250 g Schokolade

Zubereitung

1. Zuerst due Butter mit Salz, Vanillinzucker & Puderzucker verrühren. Eigelb kurz unterarbeiten.
Dasnach das Mehl kurz unterarbeiten bis alles zu einem Teig zusammen kommt. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und mind. 45 Minuten im Kühlschrank lagern.

2. Nun nach der Kühlzeit den Mürbeteig kurz nochmals per Hand verkneten (das braucht vielleicht etwas Geduld und Mühe da durch den Kühlschrank die Butter im Teig wieder fest wird und somit der gesamte Teig hart wird).

3. Als nachstes den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Teig mit etwas extra Mehl auf der Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen. (Meine Maße waren 9 cm und innen 5cm!). Backen bis sie Goldig Blond sind – 10-12 Minuten. Nach dem backen auf dem Backblech auskühlen lassen.

(Ich empfehle fürs backen von Mürbegebäcken die Silikomart Air Mat – Da wird das Gebäck extra mürbe und knusprig).

4. Jetzt die Nougat ein wenig in der Mikrowelle anschmilzen (sollte definitiv nicht flüssig sein sonden nur etwas weicher als in der Packung) und für einige Minuten aufschlagen. Dann in einen Spritzbeutel füllen und auf die komplett ausgekühlten Ringe spritzen.

4. Jetzt noch mit geschälten, gerösteten Haselnüssen bestücken und für 20 Minuten in den Kühlschrank legen.
Schokolade schmelzen und die Ringe in der Schokolade stürzen und auf dem Backpapier fest werden lassen.

Sharing is caring!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Quitten-Tartelettes

Spanische Erdäpfelkroketten mit Schinken

AUSZOGNE, KIRCHWEIHNUDELN

Schokolade-Gugelhupf