Mandel-Marzipan-Lebkuchen mit weißer Schokolade

Zutaten Zutaten für Stück
400 g Lebkuchenteig (siehe Rezept)
300 g Rohmarzipan
2 EL Amaretto
1 EL Läuterzucker
Glasur und Garnitur
400 g weiße Kuvertüre (grob gehackt)
80 g Mandelblättchen (geröstet)
20 Minuten (zum Rasten des Teiges 2 Tage)
Lebkuchen: Vorteig Zutaten für kg
250 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
500 g Honig
20 ml Wasser (2 EL)
Abtrieb
2 Eier
1 Dotter
20 g Rohzucker (oder Kristallzucker)
30 g Lebkuchengewürz
10 g Zimt
10 g Pottasche
10 g Ammonium
1 Pkg. Vanillezucker
2 Zitrone (unbehandelt, Schale von)
100 g Roggenmehl
Mehl
Zubereitung

Backrohr auf 200 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Teig ca. 4 mm dick ausrollen, Scheiben (Ø 5 cm) ausstechen und auf das Backblech legen. Lebkuchen ca. 8 Minuten im Rohr (mittlere Schiene) backen. Aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

Marzipan mit Amaretto und Läuterzucker verkneten. Lebkuchenstücke mit der Marzipanmasse bestreichen.

Für die Glasur Kuvertüre über Wasserdampf schmelzen. Lebkuchen mit der Marzipanseite nach unten in die Glasur tauchen, wenden und auf einem Gitter abtropfen lassen. Glasur mit Mandeln bestreuen und fest werden lassen.

Lebkuchenteig

Für den Vorteig Weizen- und Roggenmehl in eine Rührschüssel geben. Honig und Wasser auf ca. 70 °C erwärmen, zum Mehl gießen und zu einem glatten Teig verarbeiten (Küchenmaschine mit Knethaken).

Eier mit Dotter und Zucker aufschlagen. Lebkuchengewürz, Zimt, Pottasche, Ammonium, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale unterrühren.

Zuerst den Abtrieb, dann das Roggenmehl zum Vorteig geben und zu einem glatten Teig verarbeiten (Knethaken).

Teig mit Mehl bestauben, in Frischhaltefolie wickeln und vor der Verarbeitung 2 Tage im Kühlschrank rasten lassen.