Kokos-Schokoladenschnitten

ZUTATEN

FÜR 30 PORTIONEN:

6Eier
200 gZucker
220 gMehl
20 gKakaopulver
1,5 TLBackpulver
6 ELÖl
4 ELWasser
1 PriseSalz

Für die KOKOS-Füllung:

200 mlMilch
125 gPflanzenfett
200 gZucker
200 gKokosmehl

Für die SCHOKOLADEN-Füllung:

3Eier
200 gZucker
2 ELKakaopulver
100 gZartbitterschokolade
250 gButter
200 gJohannisbeergelee

Für die Glasur:

150 gSchokoladenglasur

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN

  1. Teig: Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und löffelweise den Zucker, einzeln die Eigelbe und das Öl unterrühren. Mehl mit Back- und Kakaopulver vermischen und unterheben. Den Teig im vorgeheizten Backofen backen. Auskühlen lassen. Mit Johannisbeergelee bestreichen. (Backblech: 30×40 cm.)
  2. Kokosfüllung: Milch mit Zucker und Pflanzenfett erwärmen, bis das Fett geschmolzen ist. Danach Kokosmehl hinzufügen und 3 Minuten kochen. Die noch warme Füllung auf dem Teigboden verstreichen.
  3. Schokoladenfüllung: Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Eier, Zucker und Kakaopulver über dem Wasserdampf so lange schlagen, bis die Masse steif ist, und dann die geschmolzene, abgekühlte Schokolade untermengen. Auskühlen lassen. Butter schaumig rühren und die Schokoladenmasse portionsweise unterrühren. Die Schokoladenfüllung nun auf der Kokosfüllung verstreichen. Den Kuchen kalt stellen.
  4. Schokoladenglasur schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Den Kuchen nach Fantasie verzieren, in Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!

Sharing is caring!