Fenchel-Koriander-Fladen mit Erdäpfel-Radieschen-Raita

Zutaten Zutaten für Stück
80 ml Buttermilch
80 ml Wasser (warmes)
150 g Vollkornmehl
150 g glattes Mehl
50 g Butter (weiche)
1 Pkg. Trockengerm
1 TL Zucker (brauner)
1 TL Koriandersamen (grob zerstoßen)
1 TL Fenchelsamen (grob zerstoßen)
0,5 TL Salz
Muskat
45 Minuten (zum Abtropfen ca. 2 Stunden)
Erdäpfel-Radieschen-Raita Zutaten für Portionen
500 ml Joghurt
200 g speckige Erdäpfel
3 Stk. Radieschen
2 Stk. grüner Chili
1 TL schwarze Senfkörner
1 EL Korianderblättchen (gehackt)
Salz
Zubereitung

Buttermilch und Wasser verrühren. Mit den Mehlen, Butter, Germ, Zucker, Koriander, Fenchel, Salz und 1 Prise Muskat in eine Schüssel geben. Zutaten mit dem Kochlöffel vermischen, auf eine Arbeitsfläche geben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und zugedeckt ca. 90 Minuten gehen lassen.

Teig in 12 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Kugeln mit einem Rollholz flachdrücken und zu dünnen Fladen (Ø 16 cm) ausrollen; dabei die Fladen immer wieder wenden, so haften sie nicht an der Arbeitsfläche.

Eine beschichtete oder gusseiserne Pfanne erhitzen. Fladen darin auf beiden Seiten backen, bis sie kleine, hellbraune Punkte bekommen (jeweils ca. 2 Minuten). Fertige Fladen in ein feuchtes Küchentuch einschlagen, damit sie weich bleiben.

Erdäpfel-Radieschen-Raita

Ein Sieb über eine Schüssel hängen und mit einem Küchentuch auslegen. Joghurt einfüllen und zugedeckt im Kühlschrank abtropfen lassen (dauert ca. 2 Stunden).

Erdäpfel waschen und weich dämpfen. Erdäpfel abkühlen lassen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Radieschen putzen und in kleine Stücke schneiden. Chilis längs halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Chilis fein schneiden.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Senfkörner darin unter Rühren so lange trocken erhitzen, bis sie anfangen hoch zu springen.

Joghurt glatt rühren. Erdäpfel, Radieschen, Chilis, Senfkörner und Koriander untermischen ?und mit Salz würzen. Raita schmeckt zu Fladenbrot, Dal, Gemüse und Pilaw.

Sharing is caring!