Avocado-Lachs-Sandwiches

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Lachscreme:
400 g Lachsfilet (frisch oder aufgetaute TK-Ware)
Salz
Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
2 Eigelb
1 Limette, den Saft davon
30 ml Olivenöl
60 g Butter (flüssig, abgekühlt)
80 g Crème fraîche
Zucker

Außerdem:
1 Avocado
1 Romana-Salatherz
12 Scheiben Sandwichtoast
ggf. 1 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Lachsfilet in ca. 4 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen, von der Kochstelle ziehen. Lachswürfel hineingeben und zugedeckt ca. 5 Minuten darin ziehen lassen; die Würfel sollen innen noch glasig sein. Lachs auf Küchenpapier legen.

Eigelb, etwas Salz und Pfeffer, Olivenöl, Butter, Limettensaft und Crème fraîche mit dem Schneidstab verquirlen, kalt stellen. Wenn die Creme zu flüssig ist, Semmelbrösel unterheben.

Lachswürfel in einzelne Schollen zerlegen und unter die Sauce heben. Lachscreme mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Avocado in Spalten schneiden, mit etwas Zitrone beträufeln. Salatblätter waschen und trockenschleudern.

Von den Toastscheiben die Rinde abschneiden. Die Lachscreme auf 6 Scheiben Toastbrot streichen, mit Salatblättern und Avocado belegen, Mit Toastscheiben abdecken, fest andrücken. Sandwiches diagonal halbieren und bis zum Servieren in einer verschließbaren Dose kühl aufbewahren.

Sharing is caring!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Schneeflöckchen, superzart und zerfällen im Mund!

Jägerschnitzel mit Spätzle, fürs Abendessen !

Broccoli Kartoffel Auflauf

Gulasch vom Rind mit Schalotten und Paprika