Apfel-Streuselkuchen

Zutaten für 6 Portionen
150 g Mehl, glatt
100 g Rohrzucker
100 g Butter, weiche
1 Prise Salz
3 Stk Eier
1 TL Zitronenschale
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
6 Stk Äpfel
2 Spr Zitronensaft
Zutaten für den Streusel
120 g Butter
150 g Mehl glatt
130 g Zucker
0.5 TL Zimt gemahlen

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zubereitung

Eine Backform (26cm) mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke versieben. Die Eier in eine Schale schlagen.
Die Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.
Die Streusel Zutaten in eine Schüssel geben und so lange verkneten, bis man einen bröseligen Teig hat, danach bis zur Verwendung kalt stellen.
Butter mit Zucker, Salz und Zitronenschale in eine Schüssel geben und cremig mixen. Die Eier dazu geben und gut aufschlagen. Dann das Mehl dazu geben und nur so lange verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.
Den Teig in die Form geben, etwas glatt streichen und die Apfelspalten darauf verteilen. Den Streuselteig zwischen den Fingern zerbröseln und auf dem Kuchen verteilen.
Den Kuchen in den Ofen schieben und für ca. 35-45 Minuten backen. Zur Sicherheit die Stäbchenprobe machen, danach aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Den fertigen Kuchen mit etwas Staubzucker bestreuen und servieren.